Zum Hauptmenü Zum Inhalt Zur Kontaktseite

Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

Musterbescheid

Informationen auf einem Gebührenbescheid

In dem folgenden Musterbescheid werden Ihnen die wichtigsten Inhalte des Abfallgebührenbescheides erläutert. Sie können mit der Maus über die markierten Abschnitte fahren, um weitere Informationen zu erhalten.
Sollten Sie darüber hinaus Fragen haben, stehen Ihnen die Mitarbeiter/-innen der AW SAS - AöR gern zur Verfügung.

Informationen auf einem Gebührenbescheid

In dem folgenden Musterbescheid werden Ihnen die wichtigsten Inhalte des Abfallgebührenbescheides erläutert. 
Sollten Sie darüber hinaus Fragen haben, stehen Ihnen die Mitarbeiter/-innen der AW SAS – AöR gern zur Verfügung.

  • Bescheidempfänger des Abfallgebührenbescheides für ein Wohngrundstück ist der Eigentümer des Grundstückes bzw. dessen Bevollmächtigter.

  • Die Art des Bescheides richtet sich nach dem Zeitpunkt der Erstellung. Es wird in Vorauszahlungs-, Änderungs- oder Jahresgebührenbescheide unterschieden (s. Punkt 1).

  • In den grau hinterlegten Feldern im Bescheidkopf befinden sich die Objekt-, Adressat- und Bescheidnummer. Diese werden bei Rückfragen zur Veranlagung sowie für Überweisungen (s. Punkt 3) benötigt.

  • Hier befindet sich die Objektadresse. Das ist die Adresse des anschlusspflichtigen Grundstücks im Burgenlandkreis.

  • Wohnungs- bzw. Positionsnummern pro Haushalt können auf Antrag des Eigentümers oder Bevollmächtigten vergeben werden.

  • "Bio-Befreiung nein" bedeutet, dass neben der Abfallgrundgebühr von 46,20 €/Person und Jahr zusätzlich 7,44 €/Person und Jahr Benutzungsgebühren der Biotonne erhoben werden. Es besteht keine Befreiung von der Biotonne.

  • Zeitraumgebühr bedeutet, dass die Berechnung der Gebühren pro Person und Monat zeitanteilig erfolgt, z. B. 53,64 € x 3 Personen/12 Monate x 9 Monate = 120,69 €.

  • Die Grundgebühr kann laut § 9 AbfGS nach Vorlage entsprechender Nachweise gemindert werden.

  • Bei der Bezeichnung H-Rest-MGB 120 handelt es sich um einen 120-l-Restmüllbehälter für einen Haushalt.

  • Die Behälternummer wurde nur einmal vergeben. Sie befindet sich auf dem Bescheid sowie auf dem Etikett an einer Seite des Abfallbehälters.

  • Der Ausweis der Anzahl der Leerungen der Restabfalltonne erfolgt im Vorauszahlungs- und Änderungsbescheid in der Spalte „Vorauszahlung“. Im Jahresgebührenbescheid wechselt der Ausweis der Leerungen von der Spalte „Vorauszahlungen“ in die Spalte „IST“, da es sich dann um die tatsächlich angefallenen und nicht mehr um voraussichtlich anfallende Leerungen handelt. Hier werden auch die Mindestschüttungen ausgewiesen.

  • Die Abfallentsorgungsgebühren werden in der Regel in vier Raten fällig, wobei die Jahresgebührensumme gleichmäßig auf diese Raten verteilt wird. Sollte sich die Notwendigkeit der Erzeugung eines Änderungsbescheides ergeben, werden die sich ergebenden geänderten Beträge mit der/n nächsten fälligen Rate/n verrechnet. Bereits vergangene Zahltermine werden, auch wenn sich die Änderung auf rückwirkende Zeiträume beziehen, nicht mehr verändert. Die Zahlungen dieser vergangenen Zahltermine sind noch in der Höhe des bereits vorliegenden Bescheides zu begleichen.

  1. Bescheidempfänger des Abfallgebührenbescheides für ein Wohngrundstück ist der Eigentümer des Grundstückes bzw. dessen Bevollmächtigter.
  2. Die Art des Bescheides richtet sich nach dem Zeitpunkt der Erstellung. Es wird in Vorauszahlungs-, Änderungs- oder Jahresgebührenbescheide unterschieden (s. Punkt 1).
  3. In den grau hinterlegten Feldern im Bescheidkopf befinden sich die Objekt-, Adressat- und Bescheidnummer. Diese werden bei Rückfragen zur Veranlagung sowie für Überweisungen (s. Punkt 3) benötigt.
  4. Hier befindet sich die Objektadresse. Das ist die Adresse des anschlusspflichtigen Grundstücks im Burgenlandkreis.
  5. Wohnungs- bzw. Positionsnummern pro Haushalt können auf Antrag des Eigentümers oder Bevollmächtigten vergeben werden.
  6. "Bio-Befreiung nein" bedeutet, dass neben der Abfallgrundgebühr von 46,20 €/Person und Jahr zusätzlich 7,44 €/Person und Jahr Benutzungsgebühren der Biotonne erhoben werden. Es besteht keine Befreiung von der Biotonne.
  7. Zeitraumgebühr bedeutet, dass die Berechnung der Gebühren pro Person und Monat zeitanteilig erfolgt, z. B. 53,64 € x 3 Personen/12 Monate x 9 Monate = 120,69 €.
  8. Die Grundgebühr kann laut § 9 AbfGS nach Vorlage entsprechender Nachweise gemindert werden.
  9. Bei der Bezeichnung H-Rest-MGB 120 handelt es sich um einen 120-l-Restmüllbehälter für einen Haushalt.
  10. Die Behälternummer wurde nur einmal vergeben. Sie befindet sich auf dem Bescheid sowie auf dem Etikett an einer Seite des Abfallbehälters.
  11. Der Ausweis der Anzahl der Leerungen der Restabfalltonne erfolgt im Vorauszahlungs- und Änderungsbescheid in der Spalte „Vorauszahlung“. Im Jahresgebührenbescheid wechselt der Ausweis der Leerungen von der Spalte „Vorauszahlungen“ in die Spalte „IST“, da es sich dann um die tatsächlich angefallenen und nicht mehr um voraussichtlich anfallende Leerungen handelt. Hier werden auch die Mindestschüttungen ausgewiesen.
  12. Die Abfallentsorgungsgebühren werden in der Regel in vier Raten fällig, wobei die Jahresgebührensumme gleichmäßig auf diese Raten verteilt wird. Sollte sich die Notwendigkeit der Erzeugung eines Änderungsbescheides ergeben, werden die sich ergebenden geänderten Beträge mit der/n nächsten fälligen Rate/n verrechnet. Bereits vergangene Zahltermine werden, auch wenn sich die Änderung auf rückwirkende Zeiträume beziehen, nicht mehr verändert. Die Zahlungen dieser vergangenen Zahltermine sind noch in der Höhe des bereits vorliegenden Bescheides zu begleichen.
Copyright 2020 Seaside Media. All Rights Reserved.