Zum Hauptmenü Zum Inhalt Zur Kontaktseite

Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

Aktuelles

Änderung des Abfuhrrhythmus der Gelben Tonnen ab 2021

Ab dem Jahr 2021 verkürzt sich der Abfuhrrhythmus der Gelben Tonnen von aktuell vierwöchentlich auf dreiwöchentlich. Der 14-tägliche Rhythmus für die 1.100-Liter-Behälter wird dabei beibehalten. Die in Ausnahmefällen noch bereitgestellten Gelben als auch transparenten Säcke werden bei ordnungsgemäßer Befüllung weiterhin abgeholt und entsorgt.

In Deutschland unterliegen die Entsorgungsorganisation und die Finanzierungsverantwortung für das Sammelsystem der Verkaufsverpackungen den sogenannten Systembetreibern. Dieses privatwirtschaftlich organisierte Sammelsystem besteht unabhängig von der öffentlichen Abfallentsorgung (im Burgenlandkreis die AW SAS - AöR). Die Entsorgung der Verkaufsverpackungen beim privaten Endverbraucher erfolgt im Burgenlandkreis u. a. über die Gelbe Tonne. Das Verpackungsgesetz regelt, dass diese Sammlung auf die vorhandenen Strukturen des öffentlich-rechtlichen Entsorgungsträgers durch eine Abstimmungsvereinbarung abzustimmen ist. Der für den Burgenlandkreis festgelegte Verhandlungspartner für eine entsprechende Systembeschreibung als Teil einer Abstimmungsvereinbarung ist derzeit die Duale System Deutschland GmbH (DSD).

Mit der Abschaffung der Gelben Säcke und der Einführung der Gelben Tonnen im Jahr 2014 wurde ein wichtiger Schritt zu mehr Bürgerservice und Umweltfreundlichkeit erreicht. Die damalige Umstellung war nur unter der Bedingung gelungen, dass der Abfuhrrhythmus der 240-Liter-Behälter auf vier Wochen verlängert wird. Die Sammlung über die Gelben Tonnen eröffnete Privathaushalten zusätzlich den Service der Entsorgung von sogenannten stoffgleichen Nichtverpackungen in die Gelbe Tonne. Dabei handelt es sich um Haushaltsgegenstände aus Plastik bzw. Metall wie z. B. Kinderspielzeug oder Schüsseln. Seit der Umstellung wurden weiterhin Probleme in der Entsorgung festgestellt. Häufig reichen die möglichen Behälterstellplätze auf Grundstücken insbesondere im verdichteten städtischen Raum für diese großvolumige Abfallart nicht aus, sodass weiterhin eine hohe Zahl an Gelben Säcken neben den Tonnen zur Entsorgung bereitgestellt wurden. Eine Entspannung der Situation war nicht festzustellen. Um die Zahl der Beistellsäcke auf ein Minimum zu reduzieren, wurde weiterhin entsprechend des aktuellen Abfallwirtschaftskonzeptes eine Verkürzung des Abfuhrrhythmus auf drei Wochen angestrebt.

Bis zum Inkrafttreten des Verpackungsgesetzes zum 01.01.2019 war eine Veränderung des Rhythmus nicht allein durch die lokale Abfallwirtschaft zu beeinflussen. Das notwendige Einvernehmen mit den Systembetreibern der Dualen Systeme war nicht zu erhalten. Zum 01.01.2019 ist das Verpackungsgesetz mit der Möglichkeit der einseitigen rechtlichen Durchsetzung eines kürzeren Abfuhrrhythmus in Kraft getreten. Durch eine sogenannte Rahmenvorgabe konnte nunmehr eine Verkürzung des Abfuhrrhythmus  erzielt werden. Organisatorische Neuregelungen konnten damit bereits in der Übergangsphase der Einführung des Verpackungsgesetzes zugunsten der Einwohner des Burgenlandkreises erreicht werden.

Zurück

Copyright 2020 Seaside Media. All Rights Reserved.