Zum Hauptmenü Zum Inhalt Zur Kontaktseite

Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

Gebührenerhebung

Erhebung der Abfallgebühren

Auf der Grundlage der Abfallgebührensatzung erhebt die AW SAS - AöR für das Vorhalten und die Inanspruchnahme der Abfallentsorgung zur Deckung ihrer Aufwendungen Gebühren. Die Gebühren setzen sich aus den personen- bzw. behälterbezogenen Abfallentsorgungsgebühren, den Benutzungsgebühren für die Bioabfallbehälter sowie den behälterbezogenen Leerungsgebühren für die Restabfallbehälter zusammen.

Folgende Arten von Bescheiden werden erzeugt:

Vorauszahlungsbescheid

Im Vorauszahlungsbescheid werden in der Regel zu Jahresbeginn die Abfallentsorgungsgebühren, die Benutzungsgebühren für die Biotonne und die Abschläge der Leerungsgebühren für das jeweilige Veranlagungsjahr vorläufig festgesetzt. Die Festsetzung erfolgt an Hand der mit Hauptwohnsitz im Grundstück gemeldeten Personen sowie auf Grund eines bestehenden bzw. nicht bestehenden Bioanschlusses und der im Vorjahr tatsächlich entstandenen Leerungen. Bei Neuanmeldungen werden im Vorauszahlungsbescheid ab dem ersten Monat der Veranlagung neben der Personenzahl und den Benutzungsgebühren der Biotonne pauschal 4 (MGB 120 l und 240 l) bzw. 12 Leerungen (MGB 1.100 l) der Restabfallbehälter für ein ganzes Jahr vorläufig festgesetzt bzw. bei verkürztem Anschluss anteilig festgesetzt.

Änderungsbescheid

Änderungsbescheide entstehen auf Grund von Änderungsmeldungen der Eigentümer bzw. Behörden und Gewerbetreibenden im Jahresverlauf. Die Bescheidempfänger (Eigentümer oder Bevollmächtigte) sind verpflichtet, alle abrechnungsrelevanten Änderungen bzgl. Personen, Eigentümerwechsel, Gewerbebetrieb oder Behälter umgehend zu melden. Die Erstellung korrigierter Bescheide auf Grund von Änderungsmeldungen erfolgt einmal pro Quartal.

Jahresgebührenbescheid

Die Endabrechnung der Abfallentsorgungsgebühr wird nach dem Jahresabschluss mit der Erstellung des Jahresgebührenbescheides im 1. Quartal des Folgejahres erstellt. Im Jahresgebührenbescheid werden alle Zu- und Auszüge des vergangenen Jahres, angefallene Zusatzgebühren sowie die tatsächlich erfolgten Leerungen abgerechnet.

Die Mitarbeiterinnen des Gebühreneinzugs stehen für Fragen gern zur Verfügung.

Copyright 2020 Seaside Media. All Rights Reserved.