Behälteridentifikationssystem (Identsystem)

Die Einführung des Identsystems konnte durch die aktive Mithilfe der Bürgerinnen und Bürger, besonders in der Vorbereitungsphase, in der die elektronische Ausrüstung der Abfallbehälter mit einem Chip erfolgen musste, fast reibungslos umgesetzt werden. Somit waren die Weichen auf „Grün“ gestellt und seit Januar 2012 erfolgt die elektronische Erfassung der mit einem Chip ausgestatteten Abfallbehälter.

Die nachfolgenden Hinweise gilt es weiterhin zu beachten:

Wie oft muss der Restabfallbehälter zur Entsorgung bereit gestellt werden?

Für die Anzahl der Entleerungen der Restabfallbehälter gibt es keine Vorgaben von Seiten der AW SAS – AöR. Sie entscheiden selbst, wie oft der Restabfallbehälter zur Entleerung bereit gestellt werden soll. Am Jahresende wird jedoch eine Mindestleerung zum Ansatz gebracht.

Ich habe keine Kontrolle, wie viele Entsorgungen tatsächlich erfasst wurden. Kann man das kontrollieren?

Ja, denn jede einzelne Leerung wird am Bordcomputer im Entsorgungsfahrzeug mit Datum und Uhrzeit erfasst und an die Datenbank der Abfallwirtschaft weitergeleitet. Nach wie vor erhalten Sie Ihren jährlichen Abfallgebührenbescheid, in dem die Anzahl der Leerungen ersichtlich ist. Weitere Informationen zur Gebührenerhebung, Veranlagung und Abrechnung finden Sie ab Seite 23 in diesem Abfallratgeber.

Darf man die Behälter markieren?

Es ist möglich, den Behälter in einem für die ordnungsgemäße Nutzung erforderlichen Umfang zu markieren, jedoch darf dabei der Abfallbehälter nicht beschädigt werden. Die Markierung muss sich wieder entfernen lassen.

Was passiert, wenn der Behälter mit dem des Nachbarn vertauscht wird?

Wenn Sie feststellen, dass Ihr Behälter durch Dritte fälschlicher Weise zur Abholung bereit gestellt und gekippt worden ist, dann wenden Sie sich bitte umgehend an die AW SAS – AöR.

Kann ich die Abfallbehälter beim Umzug innerhalb des Burgenlandkreises mitnehmen?

Nein, jede Änderung wird vom Grundstückseigentümer oder Gewerbetreibenden gemeldet. Ein Behälterservice übernimmt Gestellung und Abholung der Behälter.

Was muss ich tun, wenn mein Abfallbehälter gestohlen wurde?

Bitte nehmen Sie umgehend Kontakt mit der AW SAS – AöR auf und teilen Sie den Verlust mit. Gestohlene Behälter werden mit dem Identsystem, sofern sie anderswo bereit gestellt werden, erkannt und eingezogen.

Im Winter ist es möglich, dass der Abfall im Abfallbehältnis festgefroren ist und somit das Abfallbehältnis mehrfach zum Kippen an das Abfallsammelfahrzeug angehangen werden muss. Zählt da wirklich nur eine Leerung?

Ja, es wird nur eine Leerung auf Grund der Identifikation des Abfallbehälters gezählt.

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an folgende Telefonnummern:

034445 223-46, 223-47